Leistungen

Ich biete Ihnen folgende Leistungen rund um die Pflege und Gesundheit Ihres Hundes:

Die regelmäßige Pflege zu Hause ist eine gute Basis, um Ihren Hund den Besuch beim Hundefriseur zu erleichtern. Oft weiß man aber nicht genau wie es geht, oder welche Bürsten, Kämme oder Shampoos die richtigen sind.

Da jeder Hund individuell ist, benötigt auch jeder Hund eine andere Fellpflege - bei einem Langhaarhund etwas aufwendiger als bei einem Kurzhaarhund.

Gerne finde ich mit Ihnen zusammen heraus, ob und wie wir Ihnen und Ihrem Hund die tägliche Fellpflege erleichtern können und finden für Ihren Hund einen individuellen, pflegeleichten und typgerechten Schnitt, so wie Sie und Ihr Hund es sich wünschen.

In meinem Pflegeshop finden Sie eine große Auswahl an Bürsten, Kämmen und Shampoos. Da ist für jeden Hund das Richtige dabei. Sie können diese im Salon ausprobieren und ich zeige Ihnen wie Sie diese richtig anwenden.
Sie haben vor kurzem einen jungen Hund ein neues Zuhause gegeben? Herzlichen Glückwunsch!

Damit Ihr neues Familienmitglied im späteren Leben den Besuch beim Hundefriseur entspannt entgegen sehen kann, möchte ich Sie und Ihren Hund gerne unterstützen.

Viele Rassen werden ihr Leben lang zu einem Hundefriseur gehen müssen, darum ist es besonders wichtig, dass Ihr Hund schon frühzeitig spielerisch an den ganzem Ablauf gewöhnt wird.

Vereinbaren Sie einen Schnuppertermin!

Was passiert bei einem solchen Termin? Um es vorweg zu nehmen: nichts Schlimmes! Ihr Hunde darf mich und meinem Salon in aller Ruhe beschnuppern. Vielleicht findet Ihr Hund dort auch das ein oder andere Leckerchen - wer weiß?!

Beim ersten Besuch geht es nicht darum Ihren Hund komplett zu frisieren. In erster Linie geht es darum den Welpen mit allem vertraut zu machen. Dazu zählt zum Beispiel das Vibrieren der Schermaschine, das Brummen des Föhns, aber auch das Sitzen in der Duschwanne und auf dem Behandlungstisch kennen zu lernen und all die vielen neuen Dinge mal ausgiebig zu beschnuppern.

Ihr Welpe wird von mir ganz nebenbei und spielerisch an diese Dinge herangeführt. Ihnen als Herrchen oder Frauchen gebe ich wichtige Tipps für zu Hause auf dem Weg, die später bei der Fellpflege sehr wichtig sind und mit denen Sie zu Hause schon den Friseurbesuch über können.

Der optimale Zeitpunkt für solch einen Schnuppertermin: So früh wie mögich!

Am besten bevor die ersten Pflegemaßnahmen beim Friseur wirklich notwendig ist. Denn dann gilt noch die Devise: Alles kann, nichts muß.

Unter dieser Voraussetzung läuft das Kennenlernen am entspanntesten ab. Mein Angebot für den ersten Schnuppertermin (ca. 20 - 30 Min.): 15,- €
Das Fell wird auf die gewünschte Länger per Schermaschine gekürzt, wobei man beachten sollte, dass nicht alle Rassen für so eine Kürzung des Felles in Betracht kommen.

Sprechen Sie mich dazu gerne an!
Das Fell wird auf die gewünschte Länge per Hand geschnitten.
Beim Effilieren kann die Dichte des Felles mit speziellen Scheren beliebig reduziert auch ausgedünnt werden.

Im Unterschied zu Hunden mit Unterwolle, die ausgehämmert werden, wird bei manchen Langhaarrassen das Fell geschnitten bzw. effeliert.

Gleichzeitig kann von der Länge, als auch von der Dichte genommen werden. Dies erleichtert die tägliche Fellpflege und Ihr Hund wird es Ihnen danken.
Sie haben keine Zeit für die aufwendige Fellpflege Ihres Hundes?

Vereinbaren Sie regelmäßige Fellpflegetermine in kürzeren Abständen. Gründliches Ausbürsten und das Entfernen von kleinen Filzhütchen.
emmi-Pet - sanfte Zahnpflege mit Ultraschall. Geräuschlos, sanft und einfühlsam pflegen wir die Zähne Ihres Hundes. Die revolutionäre emmi-Pet Ultraschall-Zahnbürste hat uns überzeugt!

Regelmäßige Zahnpflege auch beim Hund? Ja! Denn vorbeugende Pflege fördert die Gesundheit ganzheitlich!

1. Ohne eine gründliche Zahnpflege finden Bakterien im Maul Ihres Hundes ideale Bedingungen vor. Es kann sich Zahnstein entwickeln, der als Auslöser verschiedener Zahnerkrankungen gilt.

2. Mit moderner Ultraschall-Technologie werden Bakterien getötet und Zahnstein entfernt. Die neue Technologie ist bewegungslos, geräuschlos, schmerzfrei und somit nicht angstauslösend bei der Behandlung. Mit steigendem Alter nimmt das Risiko für Zahnprobleme zu. Ihr Hund muss bei der Behandlung nicht unter Narkose.

Unbeachtete und unbehandelte Zahnprobleme verursachen früher oder später Schmerzen und können schwerwiegende Folgen für die Gesundheit Ihres Hundes haben. Ihr Hund bekommt Beschwerden, die von starkem Maulgeruch über Zahnfleischentzündung, auch freigelegte Zahnwurzeln bis hin zu lockeren Zähnen reichen.

Noch schlimmer ist jedoch, dass durch ein Zahnprobleme auch die allgemeine Gesundheit Ihres Hundes leidet. Zahnprobleme können zu Entzündungen von lebenswichtigen Organen führen.

3. Ab dem Alter von 3 Jahren leiden acht von zehn der Haustiere an Zahnerkrankungen! Dabei erfüllt das Gebiss zahlreiche Funktionen: mit den Zähnen packen, greifen und zerteilen Hunde Ihre Beute - sie sind für die Fellnasen gewissermaßen überlebenswichtig. Nach dem Fressen bleiben im Hundemaul zwischen den Zähnen oftmals Reste vom Hundefutter zurück. Werden diese nicht gründlich mit der Zahnbürste entfernt, bildet sich Zahnbelag, ein hervoragender Nährboden für Bakterien.

Hat sich der Zahlbelag bei Ihrem Hund erst einmal zu Zahnstein verfestigt, können Sie diesen nicht einmal mehr durch das Putzen der Zähne entfernen. Jetzt ist der Gang zum Tierarzt angesagt.

4. Lassen Sie es daher gar nicht erst soweit kommen und sorgen Sie bei Ihrem Haustier mit einer gründlichen Zahnpflege vor.

Beim Trimmen wird abgestorbenes Haar samt Haarwurzel ausgezupft. Das Trimmen ist für die Hunde nicht schmerzhaft, auch wenn dies erstmal schmerzhaft klingen mag.

Der Einsatz eines speziellen Trimmmessers ist für zahlreiche Hunderassen ein echter Segen, der schnelle Linderung bei juckender Haut verspricht.

Hunde mit wenig oder gar keiner Unterwolle (wie z.B. Pudel oder Malteser) sollten regelmäßig geschoren werden, Hunde mit Drahthaar ausschließlich getrimmt! Denn bei Ihnen wachsen die Haare nur bis zu einer bestimmten Länge, sterben dann ab, fallen aber jedoch nicht von selber aus. Das Haar bleibt als abgestorben in der Haut zurück und müssen somit ausgezupft werden (eine Liste der Hunde, die getrimmt werden sollten, finden Sin in meinem Fellratgeber).

Würde man diese Hunde nur scheren, könnte das neue Haar nicht nachwachsen, da das alte Haar lediglich gekürzt, aber nicht komplett entfernt wird. Die Folge: es gelangt nicht genügend Luft an die Haut.

Infolgedessen können schlimmer Juckreiz, Entzündungen, Ekzeme und Pilze entstehen.

Haben Sie Fragen zum Thema Trimmen sprechen Sie mich gerne an!
Wie oft sollte ein Hund überhaupt gebadet werden?

An dieser Frage scheiden sich die Geister. Viele Hundebesitzer sind immer noch der Meinung, dass Ihr Hund niemals gebadet werden sollte. Andere wiederum schwören auf die regelmäßige Badeprozedur alle paar Monate, wobei einige Besitzer Ihren Hund sogar wöchentlich in die Wanne stecken.

Die Badefrage ist eigentlich einfach beantwortet:

Ein Hund sollte und darf immer dann gebadet werden, wnn er schmutzig ist über übel riecht. Für allergisch reagierende Hunde auf Pollen und Hausstaub ist das Baden sogar besonders wichtig. Soll die Haut Ihres Hundes frei atmen können und das Haarkleid optimal klimatisieren, so muss es luftig und sauber sein!

In den letzten Jahren hat sich viel verändert. Früher lebte der Hund in seiner Hütte im Freien, jetzt teilt er mit uns den Wohnraum, oft auch die Couch und das Bett. Größtenteils werden unsere Hunde in einer Umgebung gehalten, in welcher die natürliche Selbstreinigung nicht mehr stattfindet.

Das Hundefell reinigt sich nämlich bei viel Bewegung an der frischen Luft durch den Sauerstoff und die direkte Sonneneinstrahlung mit dem Wind, der das Fell lüftet. Dazu fehlt heutzutage leider oftmals die Zeit.

Diese neue Art des Zusammenlebens machte neue Pflegeprodukte, welche auf den pH-Wert der Haut des Hundes abgestimmt sind, notwendig (bringen Sie möglichst nicht den "Haushalt" der Hundehaut durch falsche Pflege durcheinander). Achten Sie darauf hochwertige Hundeshampoos und Pflegeprodukte auf Naturbasis mit möglichst wenig Chemie zu verwenden.

Diese können Sie auch gerne in meinem Pflegeshop käuflich erwerben und ich berate Sie gerne, welches Shampoo für Ihren Hund hierbei in Frage kommt. Diese Shampoos sind mild und haben eine rückfettende Wirkung, wodurch die natürliche Schutzschicht der Haut nicht belastet wird. Vor allem sind Sie auf den pH-Wert der Hundehaut abgestimmt. Bitte verwenden Sie keine Babyshampoos, Waschlotionen, Duschgels oder gar Geschirrspülmittel!

Ich bade Ihren Hund mit speziell für Ihn ausgewählten und auf seine Haut und Fell abgestimmten Produkten. Shampoo und Conditioner werden sanft durch Massieren ins Fell eingearbeitet. Der Hund erhält immer eine Vorwäsche, danach die Hauptwäsche.

Shampoo und Conditioner werden sorgfältig ausgewählt und dem Zustand der Haut (trocken, schuppig, entzündet oder empfindlich) und der Qualität des Felles (trocken, stumpf, fein oder drahtig) angepasst. Ich verwende nur namhafte Markenprodukte der Firmen Nature Specialities und Miau & Wuff.

Nach dem Baden wird das restliche Wasser mit einem speziellen Gebläseföhn (Blower) unter ständigem Bürsten heraus geblasen und das Fell somit schonend getrocknet.

Ich verwende keine Föhnbox!!
Unter Carding versteht man die Ausführung mit speziellen Unterwollmessern und -kämmen zur Entfernung der Unterwolle ohne Schädigung des Deckhaares.

Der Vorteil ist:
- kein lästiges und übermäßiges Haaren zur Frühjahrs- oder Herbstzeit
- Die Haut trocknet dann besser und schneller durch ein angenehmeres Hautklima
- Gerüche bleiben am Hund nicht mehr so stark haften
- Ekzeme und Hautkrankheiten werden eingedämmt, die oft durch zu dichte Unterwolle entstehen
- Die Haut bekommt endlich wieder Luft und der Hund leidet im Sommer weniger, da im Fell keine Stauhitze mehr entsteht
- Das Fell bekommt wieder eine intensive Fellfarbe

Ich helfe Ihrem Hund beim Fellwechsel und befördere die losen Haare kontrolliert in einer Sitzung auf dem Hund. Das Ergebnis kann sich sofort sehen lassen: es ergibt sich sofort eine viel schönere Fellfarbe und viel mehr Glanz!

Wie oft sollte die Unterwolle entfernt werden?

Regelmäßig - alle 4-6 Monate

Besonders Hunde mit viel Unterwolle (Schäferhunde, Neufundländer, Leonberger, Golden Retriever, Labradore, Mixe usw. mit entsprechendem Fell) müssen regelmäßig von der Unterwolle befreit werden, damit die Haut gesund bleiben kann.

Gerade Hunde mit viel Unterwolle neigen zu Verfilzungen. Es gibt leichte Verfilzungen am Hund, welche sich schnell beheben lassen und es gibt starke Verfilzungen, bei denen man in einzelnen entscheiden muss, ob ein Auskämmen noch möglich ist, oder ob der Filz so fest sitzt, dass nur noch ein Abscheren des Hundes in Frage kommt.

Der Hund kann übrigens auch im Winter gecardet werden, denn auch da will altes Fell entfernt werden.
Verfilztes Fell verhindert die nötige Luftzirkulation und "raubt" somit der Haut "den Atem". Dadurch, dass die Haut nicht kann, entsteht durch Feuchtigkeit schnell ein prima Nährboden für Parasiten und es können Ekzeme, sowie Pilzinfektionen entstehen.

Baden Sie Ihren Hund bitte nicht mehr, wenn dieser schon verfilzt ist! Dadurch verschlimmert sich der Filz nur noch!

Je nach Grad der Verfilzung entferne ich mit speziellen Werkzeugen den Filz. Ist dies nicht mehr möglich, kann ich den Filz nur noch mittels Scheermaschine direkt am Haaransatz abscheren.

Verfilzungen beim Hund kan man sehr gut vorbeugen, indem man sich regelmäßig Zeit für die Fellpflege nimmt und auch die entsprechenden Stellen ordentlich bis auf die Haut durchkämmt.

Hier hilft es auch, die von mir angebotenen Intervallpflege-Pakete in Anspruch zu nehmen, denn regelmäßige Fellpflege ist die beste Vorbeugung.
Um Ihren Liebling zu Hause auch optimal pflegen zu können, biete ich in meinem Pflegeshop hochwertige Produkte zur Fellpflege, sowie zur Gesunderhaltung Ihres Lieblings an.

Sie erhalten in meinem Pflegeshop Bürsten der Firma Acitivet, verschiedene Kämme und Striegel, desweiteren Shampoos und Pflegespülungen der Firmen Nature Specialities und Miau & Woof.

Außerdem erhalten Sie im Pflegeshop verschiedene Artikel der Firma Anibio die zur Gesunderhaltung Ihres Hundes beitragen. Lassen Sie sich gerne beraten!

Verschiedene Leckerlies, Kauartikel ohne Getreide und auf biologischer Basis runden das Sortiment ab. Da ist bestimmt für jeden etwas dabei ...